Der richtige Fußboden für meine Wohnung

Worauf legen Sie am meisten Wert bei der Einrichtung Ihrer Wohnung? Auf die Einrichtung, die Tapete an Ihren Wänden? Das hat alles einen großen Einfluss auf den Gemütlichkeitsfaktor Ihrer Wohnung. Viele vergessen allerdings den Fußboden. Der Boden ist die Grundlage der ganzen Wohnung. Jede Fußbodenart hat bestimmte Eigenschaften, sowohl Vor- als auch Nachteile.

Das Parkett

Ein wunderschöner Holzfußboden, in den verschiedensten Farben und Mustern erhältlich. Passt sich an jeden Wohnungsstil an und schafft aufgrund der Beschaffenheit aus Holz eine wunderbar gemütliche und warme Atmosphäre. Zählt zu den schönsten Fußböden, aber auch zu den teuersten und empfindlichsten. Parkett ist schon bei der Erstverlegung sehr kostenspielig und muss speziell gepflegt werden, um gut erhalten zu bleiben. Zudem ist Parkett sehr empfindlich was Kratzer und Macken betrifft. Schon ein einfacher Stuhl kann irreversible Macken in den Boden machen. Gut gepflegt ist diese Bodenart jedoch langlebig und der Preis lohnt sich.

Das Laminat

Für diejenigen, die Parkett zu teuer finden ist Laminat wohl die Lösung, die dem Parkett optisch am nächsten kommt. Auch das Laminat ist hübsch anzusehen, hat jedoch nicht den gleichen Gemütlichkeitsfaktor wie das Parkett und im Gegensatz zu dem Holz, das die Raumwärme wiedergibt, ist das Laminat immer sehr kalt, aber nicht so glatt wie das Parkett. Das Laminat ist natürlich total kostengünstig und sehr einfach zu legen. Ein Nachteil ist allerdings noch, dass es sehr laut ist und es schnell zu Wasserschäden kommen kann.

Rainer Sturm/pixelio.de

Die Fliesen

Der Fliesenboden ist sehr hübsch anzusehen und in der Regel, bis auf einige Ausnahmen, auch sehr pflegeleicht und keimarm. Der ideale Boden für Küchen, Flure und Bäder, wo Dreck und Wasser schenll aufgewischt werden kann. Insgesamt wirken Fliesen natürlich eher kalt und steril.

Der Teppich

Der Teppich ist wohl der Boden, der von der Wirkung her am gemütlichsten ist. Teppiche gibt es in den verschiedensten Arten und Farben und es ist wohl die leiseste Bodenart. Allerdings hat der Teppich viele Nachteile. Er ist überhaupt nicht pflegeleicht. Jeder Fleck ist sofort sichtbar und nur schwer zu entfernen. Außerdem ist er ein idealer Keimfänger und insbesondere bei bereits bestehenden Allergien oder heuschnupfen sollte auf flächigen Teppichboden verzichtet werden.

Carl Philipp Asekai von Mainaschaff/pixelio.de

Das PVC

Das PVC ist in der Wirkung ähnlich wie das Parkett und der Teppcih. Es wirkt gemütlich, sieht allerdings viel schlechter aus. Es ist ein sehr leiser und warmer Boden, auch pflegeleicht. Allerdings ist dieser Boden auch sehr anfällig für Macken.

Viel Spaß bei der Auswahl der Böden für Ihre nächste Wohnung!

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

Tags: , , , ,

Leave a comment