Das 1 x 1 des Landhausstils

Aus den vielen Einrichtungsstilen eine Auswahl zu treffen, fällt oft schwer. Darum soll hier in Kürze der Landhausstil vorgestellt werden, um ein wenig Inspiration für den eigenen Stil zu liefern.

Das Landleben wird oft mit vielen positiven Aspekten, wie beispielsweise Entschleunigung und Entspannung, in Verbindung gebracht. Vielleicht ist der Landhausstil aus diesem Grunde so beliebt.

Material – Natürlichkeit ist das wesentliche Element des Landhausstils. Darum sind verschiedene Holzsorten, Ton, Stein, Keramik und Rattan die am häufigsten verwendeten Materialien. Auch unkomplizierte und eher robuste Textilien wie Leinen, Baumwolle oder Leder ergänzen den Look. Gedrechselte Möbel, antike Stücke, Hussensofas und Ohrensessel erzeugen die gewünschte Nostalgie. Dazu können alle Blumensorten kombiniert werden, die der eigene Garten hergibt. Zum Beispiel Freesien, blaue Kornblumen oder Getreidekränze und Rosen in schlichten Vasen. Einen frischen Gartenblumenstrauß in einer alten Zinkgießkanne arrangieren und schon ist schnell eine schlichte Dekoration gezaubert.

Farben und Muster– Typischerweise werden Pastell- und Naturtöne  in Kombination mit frischen Karos und Punkten verwendet. Auch florale Muster sind beliebt. Um das Wollweiß zu ergänzen, wird außerdem häufig Stoff mit Streifen in dunkelblau oder einem kräftigen Rot gewählt.

Florale Muster und Streifen

Florale Muster und Streifen, © by JMG/ pixelio.de

Beliebte Dekorationsgegenstände – Generell sind alle Gegenstände passend, die ein nostalgisches Flair erzeugen und dennoch irgendwie leicht wirken. So findet sich im Landhausstil in Pastelltönen glasiertes Porzellan, gerne auch mit Blumenmustern oder anderen floralen Verzierungen. Frische Zweige, Gräser und duftende Blumen unterstreichen die Natürlichkeit. Häufig kann man auch auf Küchen- oder Gartengeräte aus dem Materialien Zink und Kupfer stoßen. Eine Ergänzung des Looks sind Körbe oder Dekorationsartikel aus Rattan.

Der klassische Landhausstil kann sehr schwer wirken, darum wird er, wie hier in dieser Kurzbeschreibung, meist eher modern interpretiert. So weist er viele Verbindungen zu den Stilrichtungen des Vintage-Stils und des Shabby Chics auf. Die Übergänge sind fließend und eine Kombination durchaus erwünscht.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

Tags: , , , , , ,

Leave a comment