April, 2012


26
Apr 12

Wohn-Trends, sie kommen und gehen – Was bleibt?

Wohntrends entwickeln und wandeln sich ständig; dies bringt die Kreativität der Menschen mit sich, ihre Sehnsucht nach Veränderung und Abwechslung. Der Wohnungs-Markt erschafft Möbel, Tapeten und Co. in immer neuem Gewand.
Nur wenige Dinge haben wirklich Bestand in der Welt des Wohnens. Designer-Klassiker, wie der berühmte „Lounge Chair“ von Charles Eames von 1859 beispielsweise, behaupten sich bis heute auf dem Markt. Berühmte Designklassiker wurden erschaffen von Le Corbusier, Mies van der Rohe, Eileen Gray, Marcel Breuer, Thonet, Knoll, Cassina, um nur einige zu nennen. Die Einzigartigkeit und Schönheit sowie eine geniale Funktionalität dieser zeitüberdauernden Möbelstücke üben unverändert Ihre Faszination aus. Die Tapeten und Accessoires um sie herum mögen sich verändern, diese Stücke stehen unbeeindruckt an ihrem Platz. Leider haben solche Design-Divas von hoher Qualität auch ihren Preis.
Dann gibt es noch einzelne Möbelstücke, die für sich allein genommen Klassiker sind, z.B. das Sofa zum gemütlichen Zusammensitzen und der Sessel, in dem man es sich allein gemütlich macht und Abstand von anderen bekommt. Der Sessel hat Insel-Charakter in der Wohnung und lässt doch Kommunikation zu, wenn man es möchte. Trotz der augenblicklich großen Beliebtheit von Sitzgruppen mit vielen Funktionen, werden Sofa und Sessel aus den Häusern nicht verdrängt.
Weitere “Möbel ohne Verfallsdatum” sind Regale, Schränke, Tische und Stühle aus dem Naturprodukt Massivholz, Polsterelemente aus Leder, Bettgestelle aus Metall, Accessoires wie Vasen und Bilder, Perser- und Berberteppiche; alle diese Schönheiten sind nie wirklich vom Markt verschwunden.
Wohntrends streifen viele Menschen nur leicht. Eine neue Tapete in der Trendfarbe oder ein Farbanstrich reichen Ihnen oft schon aus, um neuen Schwung in die Wohnung zu bringen. Vielleicht findet so mancher den Design-Klassiker seines Herzens und stellt ihn als Highlight in die eigene Wohnung. Trends kommen und gehen – Geschmack, Klasse und eigener Stil bleiben.


26
Apr 12

Trendige Wandtattoos

Hat man eine Wohnung, so möchte man diese so gemütlich wie möglich einrichten.

Wände und Möbel müssen miteinander harmonieren, Farben und Stil sollten gut ausgewählt sein.
Vor allem sollte man sie so dekorieren, wie es einem Selber am Besten gefällt.

Entscheidet man sich für ein Wandtattoo , so sollten einige wesentliche Dinge beachtet werden.

Zu Anfang sollte der letztendlich ausgesuchte Wandaufkleber in die Wohnung passen, sich zwar etwas abheben, aber von der Stilrichtung nicht abweichen. Auch die Farbe des Tattoos ist wichtig. Wand- und Aufkleberfarbe sollten zueinander passen, ein perfektes Paar abgeben.

Man sucht sich Möbel aus, passend dazu eine Wandfarbe. Daraufhin kann man sich einen Aufkleber aussuchen.
Beachten sollte man die Kombination der Farben.
Hat man zum Beispiel eine sandfarbene Wand, so sollte man keine Wandtattoos in der Farbe Lila auswählen, da diese beiden Farben miteinander stechen.

Auch die Wahl des Motives ist wichtig. Ist man ein Städte- Liebhaber und möchte sich ein Wandaufkleber Städte in der Wohnung anbringen, so sollte es mit dem Rest der Wohnung zusammen passen.
Über dem Städteaufkleber Blumenbilder anzubringen, wäre in diesem Fall nicht passend.

Es sollte darauf geachtet werden, dass das Tattoo nicht an einer sehr zugestellten Wand angebracht werden sollte.
Wichtig ist, dass es einen Platz bekommt, an dem es sofort ins Auge fallen kann.

Entscheidet man sich für ein Wandaufkleber, so werde bitte eine glatte Wand berücksichtigt, da ein Aufkleber auf solchen Wänden einen guten Halt haben können.

Hat man sich für ein bestimmtes Motiv entschieden, so ist es auch wichtig, bei der Anbringung darauf zu achten, dass es einen sichtbaren Platz bekommt. Klebt man es zum Beispiel über der Couch an die Wand, so sollte man bedenken, dass es nicht hinter der Sitzgarnitur verschwindet, weil eventuell Kissen nicht mit in der Höhe eingeplant wurden.

Hat das Wandtattoo Schlafzimmer beispielsweise einen sichtbaren Platz bekommen, so wird es für jedermann ein Hingucker werden.