Welches Wasserbett ist für mich das Richtige?

Wasserbetten sind in den letzten Jahren in der Achtung der Gesellschaft enorm gestiegen. Dies sollte wohl auch niemanden wundern, bieten sie dem Käufer doch große Vorteile. Auch ist die Auswahl immer größer geworden.

Aufbau eines Wasserbettes

Aufbau eines Wasserbettes, Traumreiter

 

Welche Varianten gibt es?
Man unterscheidet die Betten einmal in ihrer Größe und einmal in ihrem Aufbau und ihrer Funktionsweise. Bei dem Aufbau/Funktionsweise unterscheidet man Softside, Hardside, Masterpiece, Isolit, Niveau, Leichtgewicht und Höhenverstellbar. Diese unterscheiden sich untereinander dadurch, wie erstens das Wasser integriert wird und wie zweitens welche Voraussetzungen für die Matratze gegeben sein müssen.

 

 

Selbstverständlich müssen die Wasserbetten beheizt werden, damit man auch im Winter nicht friert. Dies passiert meist durch Folienheizungen, Keramikheizelemente oder Carbonheizungen. Diese heizen das Wasser auf eine angenehme Temperatur auf, sodass auch über Nacht das Wasser nur sehr geringfügig an Temperatur verliert. Dann unterscheidet man noch die Größe des Bettes. Diese wird in Single und Double unterteilt. Ein Single Bett reicht vom Platz her für nur eine Person, ein Double Bett bietet Platz für locker zwei Personen und ist somit besonders für Paare geeignet.

Die Vorteile dieser Art von Schlafstätte
Diese Betten bieten gegenüber herkömmlichen Matratzen

eine Menge Vorteile. Der größte Vorteil ist mit Sicherheit der gesündere und erholsamere Schlaf. Da sich das Bett an jeden Körper perfekt anpasst und vollkommen ohne Druckpunkte konzipiert ist, schläft man nicht nur angenehmer, sondern erwiesenermaßen auch schneller ein. Durch die anpassbare Wärme des Wassers schwitzt man während des Schlafens auch deutlich weniger. Vor allem für Menschen, welche oft unter Zeitdruck und Stress stehen und somit weniger Schlaf bekommen, eignet sie sich besonders, da man durch den erholsameren Schlaf deutlich weniger Zeit zum Erholen.

Auch für Allergiker bieten die Betten großem Vorteile. Da sie viel hygienischer sind als normale Matratzen. Da sie nur Wasser enthalten und das Äußere von Kunststoff umgeben ist, lassen sie sich viel leichter pflegen und sauber halten. Auch der Preis spricht für sich. Zwar sind sie immer noch deutlich teurer als herkömmliche Matratzen, doch gerade in den letzten Jahren sind die Preise massiv gesunken. Wer sich allerdings nicht ganz sicher ist, welchen Typ er wählen sollte, kann die Wasserbetten Beratung nutzen. Dort wird genau geklärt, welches Bett zu einem perfekt passt.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

Tags: , ,

Leave a comment