Dekoration


28
Nov 11

„Adventskränze“ in letzter Minute

Nun ist der erste Advent bereits vorüber und Sie haben es immer noch nicht geschafft einen Adventskranz herzustellen oder zu besorgen? Keine Sorge, hier finden Sie drei Last-Minute-Ideen, die sich schnell und mit wenig Aufwand nachmachen lassen.

Teelichtparade – Sie benötigen ein längliches, weißes Holztablett (etwa 10 x 30 cm), vier Teelichtgläser, vier Teelichter, vier mittelgroße Wäscheklammern von 3,5 cm, vier kleine Holzsterne (z. B. Streudeko), zwei kleine Weihnachtskugeln und eine Heißklebepistole. Zuerst die Holzsterne mit der Heißklebepistole auf die Wäscheklammern kleben und den Kleber erkalten lassen. Dann die vier Gläser auf dem Tablett aufreihen und die Teelichter hineinstellen. Zum Abschluss je eine Wäscheklammer an das Teelichtglas klemmen und die Weihnachtskugeln zwischen den Gläsern platzieren. Fertig ist Ihre Teelichtparade.

Teelichtparade

Teelichtparade, © by j.

Gugelhupf-Adventsgesteck – Eine, möglicherweise etwas ältere und nicht mehr gebrauchte, Gugelhupfform aus Aluminium wird hier zweckentfremdet. Und zwar benötigen Sie außer der Gugelhupfform Steckschaum, vier lange Kerze, die Zahlen 1 bis 4 in hübscher Form, bspw. aus Holz und viele Tannenzapfen in unterschiedlichen Größen. Zu Beginn die Kuchenform etwa zur Hälfte mit Steckschaum füllen und die Kerzen hinein drücken, sodass sie einen sicheren Stand haben. Dann die Kerzen nummerieren, bspw. indem Sie Holzzahlen aufkleben. Letztlich die Tannenzapfen hübsch um die Kerzen drapieren. Ein bezauberndes Gugelhupf-Adventsgesteck ist entstanden.

Flaschenquartett – Sie brauchen vier dekorative und gleiche Glasflaschen, vier lange Kerzen, vier Geschenkanhänger aus Papier, dünne Kordel, Stempel mit den Zahlen 1 bis 4 (alternativ Holzzahlen oder ähnliches), ein Stempelkissen und ein hübsches, weihnachtliches Dekoband. Als erstes die Kerzen in die Flaschenöffnungen drücken und für einen sicheren Halt sorgen. Dann mit den Zahlenstempeln die Zahlen 1 bis 4 auf die Geschenkanhänger stempeln und die fertigen Anhänger mithilfe der dünnen Kordel um den Flaschenhals binden. Wenn Sie möchten, können Sie den Flaschenbauch noch mit einem weihnachtlichen Dekoband umwickeln und das Flaschenquartett abschließend auf einen Tablett dekorativ arrangieren. Sollten Sie keine Stempel besitzen, können Sie natürlich auch andere Zahlen verwenden.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

12
Okt 11

Dekoration im aktuellen Strick-Design

trendiges Strickdesign

trendiges Strickdesign, © Joujou/ PIXELIO

Fallen die Temperaturen, kuscheln wir uns gerne in Strick- und Wollsachen ein. So neuerdings auch unsere Einrichtung. Die Modewelt beschert uns mit ihrer Vorliebe für groben Strick in diesem Herbst und Winter einen flauschigen Trend. Alle Sparten der Dekowelt werden mit einbezogen. Bereits beim Frühstück beginnt der ‚Strickwahn‘. Die Tasse, die Müslischale und der Teller wirken wie im groben Zopfmuster gestrickt. Flauschige Mini-Wollmützchen dienen als Eierwärmer und besitzen einen niedlichen Pompon. Da hüllen sich Glasvasen in einen gestrickten Wärmer oder Porzellanvasen imitieren die gestrickte Optik und wässern die Schnittblumen. Auch Kerzen finden sich in der trendigen Strickoptik. Ebenso besitzen Deckenleuchten einen Schirm aus weißer Wolle in schickem Strickmuster. Selbst Aufbewahrungskörbe sind im gestrickten Kleidchen erhältlich. Ein gestrickter Sitzwürfel kann auch als Ablagetisch zweckentfremdet werden und ist so gleichzeitig auch noch praktisch. Ein schicker Strickplaid ist ebenfalls ganz nützlich an kühlen Abenden und passt hervorragend zu den, im Zopfmuster gestrickten, Kissenhüllen, die das Sofa zieren. So haben sich die Hersteller wirklich für jeden Bereich etwas Kreatives einfallen lassen.

Wer Gefallen daran findet, kann ja zum Beispiel mal beim Impressionen – Versand oder bei Depot stöbern und seine vier Wände besonders kuschelig einrichten. Selbst zu Stricken ist aber auch eine tolle Alternative! Die Arbeit verkürzt die dunklen Abende und das fertige Ergebnis kann voller Stolz bewundert werden. So kommt zu dem materiellen Wert noch ein emotionaler hinzu. An die Nadeln, fertig, los!

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

13
Sep 11

Herbstdekoration – hei, hei hussassa, der Herbst ist da!

Herbstdekoration für den Tisch

Herbstdekoration © Ulla Trampert/PIXELIO

Auch wenn es die eine oder andere noch nicht wahrhaben möchte, hält der
Herbst so langsam Einzug. Obwohl es laut Kalender noch einige Tage bis zum offiziellen Herbstanfang sind, beginnen die ersten Blätter an den Bäumen bereits ihre Farbe zu verändern. Ebenso liegen die ersten Kastanien, Eicheln und Bucheckern auf den Wegen. Und das oft trübe, kalte Wetter lädt geradezu dazu ein, es sich zu Hause gemütlich zu machen. Zeit für eine neue, herbstliche Dekoration der Innenräume.

Farben – Wer die typischen kräftigen Herbstfarben, wie orange oder rot, nicht so besonders mag, hat die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Braunnuancen. Von einem leichten Cremeton über Cappuccino bis hin zu einem dunklen Braunton ist farblich alles möglich. Aber auch braungrün oder ein Olivton passen sehr gut in den Herbst hinein. Und es müssen auch gar nicht immer die Wände sein, die einen neuen Farbanstrich bekommen. Mit Accessoires in Herbstfarben lässt sich schnell sehr viel verändern. Ein neues Kissen, eine neue Vase mit Herbstblumen oder Schale, neue Gardinen, Tischläufer oder Tischdecken, Kerzen oder ein neuer Bilderrahmen reichen da schon aus. Einige farblich passende Dekorationsartikel verändern schnell den gesamten Raum. Einfach mal etwas Neues ausprobieren, um das Zuhause auf den Herbst einzustimmen.

Wald – Der Wald ist im Herbst besonders schön. Darum können die gesammelten Dinge eines Waldspaziergangs als kostengünstige und wunderschöne Dekoration verwendet werden. Einfach bei einem Spaziergang mit den Kindern oder auch allein auf das achten, was es Schönes zu entdecken gibt. Die Fundsachen, beispielsweise Kastanien, Bucheckern, Eicheln, vielleicht auch schon erste Tannenzapfen oder ähnliches, können dann in Körben mit Nüssen und Äpfeln kombiniert werden. Wer möchte kann auch einen Tischläufer in der Mitte des Tisches mit den Fundsachen dekorieren. Sind darunter auch schon bunt verfärbte Blätter, können diese kurze Zeit in einem dicken Buch oder Katalog gepresst werden und dann dazu gelegt werden. Durch die kurze Presszeit enthalten die Blätter immer noch etwas Feuchtigkeit und wellen sich bald leicht. So ergeben sie eine schöne, natürliche Dekoration.

Gemütlichkeit – Der Herbst ist eine sehr gemütliche Jahreszeit. Darum sollte, wer das Glück hat, einen Kamin zu besitzen, sich recht bald um den Vorrat an Kaminholz kümmern. Ein knisterndes Feuer und Wärme verbreiten eine angenehme Atmosphäre. Die Kuscheldecken können auf dem Sofa oder Sessel bereit gelegt werden. Wer gerne eine Tasse Tee trinkt, kann auch schon mal den Teevorrat auffüllen und diesen in einer ruhigen Minute genießen. Einige Kerzen sorgen immer für eine gemütliche Stimmung und erhellen die kürzer werdenden Abende. Die Kerzen können sehr gut in Windlichtern oder Schalen verteilt und mit den Fundsachen des Waldspaziergangs dekoriert werden. So ist die Wohnung in kürzester Zeit für einen gemütlichen Herbst vorbereitet.

Natürlich hoffen wir noch auf warme Herbsttage, einen goldenen September oder Oktober und ausgedehnte Spaziergänge durch das bunte Laub. Sollte das Wetter dabei aber nicht mitspielen, kuscheln wir uns eben zu Hause ein!

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL