DIY – Do It Yourself


17
Jul 12

Wandregal individuell selber bauen

Sie wünschen sich ein Regal, dass perfekt in eine kleine Nische oder unter die Dachschräge passt, aber im Möbelhaus werden Sie nicht fündig? Die Lösung: Do it yourself oder self-made! Betätigen Sie sich als Heimwerker und bauen Sie Ihr Wunschregal ganz einfach selbst! Lesen Sie im Folgenden, wie einfach es ist ein self-made Regal nach Ihren individuellen Vorstellungen anzufertigen!

Stormpic - fotolia.com

Zunächst sollten Sie die Größe ihres Regals bestimmen und im Baumarkt bereits entsprechend zugeschnittene Bretter kaufen, damit Sie zu Hause nur noch schrauben müssen. Außerdem sollten Sie sich über darüber klar werden, ob Sie Farbe oder eine Lasur benötigen, um das Holz damit zu behandeln. Um ein einfaches Wandregal zu bauen, brauchen Sie zwei Bretter mit den vorgesehenen Maßen in Höhe und Tiefe, die als Seitenbretter fungieren, und die Anzahl an Bodenbrettern mit den Maßen Breite x Tiefe. Außerdem sollten Sie das Regal mit einer Blende unten stabilisieren. Diese sollte die Maße Breite x ca. 15 cm haben. Nun können Sie anfangen, die Schraubverbindungen in das Holz zu bohren, um das Springen des Holzes zu vermeiden. Schließlich müssen Sie nur noch das Regal nach Ihren Vorstellungen an den Stirnseiten der Böden mit den Seitenbrettern verschrauben. Dabei können Sie die Anzahl der Böden und die jeweilige Höhe selbstverständlich frei wählen. Um dem Regal genug Stabilität zu verleihen, sollten Sie darauf achten, genug (etwa mindestens drei) Böden zu verwenden und nach dem Zusammenbau die Blende entweder unter den untersten Boden oder an die Rückseite zu setzen.

Als Variante, die mit deutlich weniger Schrauben und Bohren verbunden ist, können Sie auch ein besonders individuelles Wandregal aus alten Weinkisten bauen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, die Kisten selbst zu gestalten, etwa mit Acryllacken in verschiedenen Farben. Dies sollten Sie tun, bevor Sie mit den Zusammenbau beginnen.
Anschließend messen Sie die Weinkisten aus und fixieren an der Rückseite ein entsprechend großes Stück nicht zu dickes Sperrholz. Auch dieses können Sie vorher individuell gestalten und Ihrem Regal einen persönlichen Anstrich verleihen, indem Sie dafür zum Beispiel ein Foto oder eine ganze Collage mit selbstgemachten Bildern verwenden.
Um das Regal an die Wand anzubringen, können Sie eine einfache Regalaufhängung verwenden oder es alternativ auch direkt an die Wand dübeln.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

23
Jan 12

Trend: Do – it – yourself

selbst gebautes Kastenregal mit Muster

selbst gebautes Kastenregal mit Muster, © by j.

Der Trend unserer heutigen Konsumgesellschaft geht eindeutig hin zum Selbstgemachten und dem eigenen Design. Und das ‚Self – Made‘ oder ‚Do – It – Yourself‘ macht so einiges möglich. Viele schöne Dinge kann man auch selbst herstellen. Natürlich nicht auf einem echten Designer – Niveau, aber Hauptsache, es gefällt. So werden aktuell sehr viele Menschen zu ihren eigenen Hobby – Designern. Dies gibt den geschaffenen Gegenständen einen neuen Wert, da die Liebe und der Zeitaufwand diesen enorm steigert. Und häufig findet sich zu den Projekten auch eine entsprechende DIY – Anleitung, die man zu Hause nachbauen kann. Versuchen Sie es doch auch einmal mit diesem simplen Kastenregal.

DIY: Regal selbst bauen

Dafür benötigen Sie MDF – Holzplatten aus dem Baumarkt, weiße Lasur, hellbraune Voll- und Abtönfarbe, Lasurpinsel, ein Muster als Vorlage, Bleistift und Kohlepapier.

gewünschtes Muster ausmalen

gewünschtes Muster ausmalen, © by j.

Die MDF – Holzplatten im Baumarkt bereits in der gewünschten Größe zuschneiden lassen. Dies erspart einiges an Arbeit. Hier wurde eine Größe von etwa 40 x 30 cm gewählt. Bei der Berechnung darauf achten, dass das untere Regalbrett ein wenig überstehen sollte. Nun die Kanten der zugeschnittenen Bretter etwas abschmirgeln und die Bretter weiß lasieren. Hierfür unbedingt einen Lasurpinsel verwenden, da nur damit lasierend gestrichen werden kann. Ein Muster auswählen. Im Beispiel wurde ein sehr kleiner Ausschnitt aus einem Tapetenmuster ausgewählt und dieses auf die entsprechende Größe vergrößert. Das Muster mit Bleistift und Kohlepapier auf das getrocknete Rückseitenbrett des Kastens übertragen und mit der hellbraunen Voll- und Abtönfarbe ausmalen. Nach dem vollständigen Trocknen der Farbe können die Bretter des Kastens zusammengesetzt und verschraubt werden. Nun muss das Kastenregal nur noch an der Wand angebracht werden.

Alternativ kann diese Idee etwas abgewandelt werden. Dafür wird allerdings etwas dickeres MDF – Holz benötigt. Daraus wird dann Schublade nachgebaut. Dafür wird eine Rückseite benötigt, drei gleich tiefe Seiten- und Unterteile sowie ein tiefere Oberseite. Nach dem Zusammensetzen und Lasieren in der gewünschten Farbe wird noch ein Schubladenknauf an der tieferen Seite angebracht. Auf diese Weise wirkt es so, als hätten Sie einfach eine Schublade (natürlich ohne Laufrille an der Seite) an der Wand angebracht. Einen peppigen Effekt erzielen hier Ausführungen in Pastelltürkis, Hellgrün oder hellem Gelb.

Sie sehen, viele Dinge lassen sich mit ein wenig Mühe und handwerklichem Geschick selbst herstellen. Self – Made in Ihrem eigenen Design. Und die geschaffenen Werke fügen sich hervorragend in den kreativen Einrichtungsstil ein.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

22
Dez 11

Filigraner Schmuck für den Weihnachtsbaum

Ist der richtige Weihnachtsbaum gefunden und besorgt worden, wird er Zuhause aufgestellt. An für sich wirkt er schon sehr dekorativ. Besonders mit einer Lichterkette aus kleinen LED-Lämpchen. Der Effekt lässt sich aber mit Weihnachtsbaumschmuck noch entscheidend steigern.

Baumschmuck wird in großer Vielfalt angeboten und es kann aus einer breiten Palette unterschiedlicher Farben, Formen und Stilen gewählt werden. Kugeln gibt es in großer Fülle. Matt, glänzend, mit und ohne Muster. Aber der Baum wird auch gern mit anderen Formen geschmückt. Zapfen und Sterne aus Glas finden ihren Weg an den Weihnachtsbaum. Etwas ausgefallener sind rote Fliegenpilze oder bunte Weihnachtsmänner. Klassisch dagegen sind Strohsterne, immer aktuell, und ebenso gerne werden zarte Motive aus Holz verwendet. Engelfiguren oder sogar selbstgebackene Lebkuchenformen hängen an den Ästen.

Wer etwas ganz besonderes und individuelles sucht, kann sich an diese sehr filigranen Weihnachtsbaumanhäger heranwagen. Sie sind selbst hergestellt und so wird jedes Stück zum Unikat. Und so geht es:

Filigraner Anhänger aus Papierdraht

Filigraner Anhänger aus Papierdraht, © by j.

Als Grundmaterial wird weißer Papierdraht benötigt. Dieser lässt sich ohne Probleme zu Ornamenten und Schnörkeln biegen. Zunächst aus einem Drahtstück von 30,5 cm Länge ein Dreieck mit einer Seitenlänge von jeweils 10 cm formen. Die restlichen 0,5 cm dienen dazu, das Dreieck zu verschließen. Als Orientierung kann die abgebildete Vorlage dienen.

Vorlage für eine Sternform

Vorlage für eine Sternform, © by j.

Die Schnittstelle mit Kleber bestreichen und mit einer kleinen Wäscheklammer fixieren. Ein zweites Dreieck anfertigen, die beiden Formen zu einem Stern übereinanderlegen und festkleben.

Trocknen lassen
Trocknen lassen, © by j.

Für die Ranken sechs 6 cm lange Stücke zuschneiden und gemäß der Abbildung zu einem Schnörkel formen. Diese jeweils in einem Zacken des Sterns fixieren. Nach dem vollständigen Trocknen des Klebers ein Stück Bindfaden an dem Stern befestigen, eine weiße Perle auffädeln und den filigranen Baumschmuck an den Weihnachtsbaum hängen.

Ein einziger Sternanhänger wird etwas verloren wirken, aber bei einem heißen Tee können Sie an einem Bastelabend noch für Gesellschaft sorgen. Natürlich ist die Form jederzeit variierbar. Sehr preiswert lassen sich viele Anhänger basteln. Papierdraht gibt es auf der Rolle im Bastelgeschäft. Die Mühe und der Aufwand werden vergessen sein, wenn diese wunderbar filigranen und edlen Anhänger ihren Baum verschönern.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

28
Nov 11

„Adventskränze“ in letzter Minute

Nun ist der erste Advent bereits vorüber und Sie haben es immer noch nicht geschafft einen Adventskranz herzustellen oder zu besorgen? Keine Sorge, hier finden Sie drei Last-Minute-Ideen, die sich schnell und mit wenig Aufwand nachmachen lassen.

Teelichtparade – Sie benötigen ein längliches, weißes Holztablett (etwa 10 x 30 cm), vier Teelichtgläser, vier Teelichter, vier mittelgroße Wäscheklammern von 3,5 cm, vier kleine Holzsterne (z. B. Streudeko), zwei kleine Weihnachtskugeln und eine Heißklebepistole. Zuerst die Holzsterne mit der Heißklebepistole auf die Wäscheklammern kleben und den Kleber erkalten lassen. Dann die vier Gläser auf dem Tablett aufreihen und die Teelichter hineinstellen. Zum Abschluss je eine Wäscheklammer an das Teelichtglas klemmen und die Weihnachtskugeln zwischen den Gläsern platzieren. Fertig ist Ihre Teelichtparade.

Teelichtparade

Teelichtparade, © by j.

Gugelhupf-Adventsgesteck – Eine, möglicherweise etwas ältere und nicht mehr gebrauchte, Gugelhupfform aus Aluminium wird hier zweckentfremdet. Und zwar benötigen Sie außer der Gugelhupfform Steckschaum, vier lange Kerze, die Zahlen 1 bis 4 in hübscher Form, bspw. aus Holz und viele Tannenzapfen in unterschiedlichen Größen. Zu Beginn die Kuchenform etwa zur Hälfte mit Steckschaum füllen und die Kerzen hinein drücken, sodass sie einen sicheren Stand haben. Dann die Kerzen nummerieren, bspw. indem Sie Holzzahlen aufkleben. Letztlich die Tannenzapfen hübsch um die Kerzen drapieren. Ein bezauberndes Gugelhupf-Adventsgesteck ist entstanden.

Flaschenquartett – Sie brauchen vier dekorative und gleiche Glasflaschen, vier lange Kerzen, vier Geschenkanhänger aus Papier, dünne Kordel, Stempel mit den Zahlen 1 bis 4 (alternativ Holzzahlen oder ähnliches), ein Stempelkissen und ein hübsches, weihnachtliches Dekoband. Als erstes die Kerzen in die Flaschenöffnungen drücken und für einen sicheren Halt sorgen. Dann mit den Zahlenstempeln die Zahlen 1 bis 4 auf die Geschenkanhänger stempeln und die fertigen Anhänger mithilfe der dünnen Kordel um den Flaschenhals binden. Wenn Sie möchten, können Sie den Flaschenbauch noch mit einem weihnachtlichen Dekoband umwickeln und das Flaschenquartett abschließend auf einen Tablett dekorativ arrangieren. Sollten Sie keine Stempel besitzen, können Sie natürlich auch andere Zahlen verwenden.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL