Wohntrends


20
Nov 12

Mit Fototapeten ganze Räume verändern

Wohnen kann eigentlich so einfach sein und doch scheint es mitunter doch sehr kompliziert zu sein. Warum sonst gibt es ein so großes Angebot an Dekorationen, Möbel und Inneneinrichtungsgegenständen? Der Grund liegt darin, dass man damit wirklich sehr individuell einrichten kann. Eine Einbauküche ist die eine Sache, doch alles was darüber hinaus geht, unterliegt ganz und gar dem eigenen Geschmack. Immer mehr geht der Trend beim Wohnen daher zu stilvoll, aber eben auch individuell. Dabei ist aber nicht zwangsläufig wichtig, dass man nun Unikate von Dekorationen anschafft, sondern sich rundum mit der Wohngestaltung wohlfühlen kann.

(C) Markus Hertrich, all rights reserved

Fototapeten bringen Schwung in kalte Räume

Manchmal kann Gestaltung dabei einfacher sein, als man denken mag. Fototapeten ist ein wichtiges Stichwort dafür. Sie sind ein perfektes Beispiel, wie man mit wenig Mitteln große Änderung herbeiführen kann. Fototapeten waren vor allem in den achtziger Jahren bekannt, sind aber durch moderne Drucktechniken so flexibel und schöner wie je zuvor. Auch eigene Motive und können heute als Druckvorlage dienen. Die Größen der Tapeten varieren dabei. Manche sind so groß, dass sie die ganze Wand abdecken können.

Harmonische Zusammenspiel von Interieur und Fototapete

Fototapeten kann man online kaufen, dabei hat man den Vorteil, dass man auf eine große Auswahl trifft und nur noch die Qual der Wahl hat. Umso individueller wird es, wenn man ein eigenes Foto als Tapete drucken lässt. Wichtig ist jedoch bei einem solchen Dekorationsmittel, dass es schon zur restlichen Einrichtung passen muss. Die große Stärke von Raumtapeten ist, dass sie mit einem Schlag ein ganzes Raumgefühl verändern können, eben weil sie so groß sind. Ein Bild von einem sommerlichen Strand mag wahre Wunder im Winter vollbringen. Daher sollte man auch darauf achten, dass die Tapete viel Spielraum hat und nicht von Schränken und sonstigen Möbeln verdeckt wird. Insgesamt lassen sich so aber alle möglichen Räume gewinnbringend verändern. Zudem spart man sich eine Rolle Raufasertapete.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

9
Aug 12

Wohntrends und Einrichtungsideen

Vielen Menschen ist die Wohnung oder das Haus ein wichtiger Rückzugsort, es soll nicht nur gemütlich, sondern auch modern eingerichtet sein. Wohntrends und Einrichtungsideen helfen, den eigenen Geschmack zu unterstützen, schöne Möbel und Dekorationen einzukaufen und so ein gemütliches Heim zu schaffen. Natürlich bieten die Möbelhändler immer wieder neue Artikel an, auch hier gibt es Trends und Neuigkeiten. Einerseits möchten die Möbelverkäufer nicht ständig das Gleiche anbieten und andererseits will der Verbraucher auch mal öfter etwas Neues in der Einrichtung seiner Wohnung haben. Besonders, wenn man sich eine Wohnung oder ein Haus neu einrichtet, fallen meistens viele Dinge an, die neu angeschafft werden wollen. Von der Wohnzimmer- über die Schlafzimmereinrichtung und Küchen gibt es viele schöne Dinge, die sich geschmacklich passend zum Rest der Möbel eignen. Durch die vielfältigen Angebote kann sich sowohl der Verbraucher, der eine ländlich-rustikale Einrichtung schätzt, ebenso wie der Fan von modernen Möbeln über eine große Auswahl freuen.

 

 

 

 

 

 

 

Helle und moderne Farben passen auch mit rustikal zusammen
Sehr beliebt ist ein Mix aus verschiedenen Stilrichtungen, mit dem man einen ganz persönlichen Einrichtungsstil kreieren kann. Durch die Mischung von:
• Naturholz in verschiedenen Farben
• Metall
• Lack
• Kunststoff
• Glas
können ganz eigene Stilrichtungen erfunden werden und diese sind mittlerweile so beliebt, dass sogar Hotels und öffentliche Einrichtungen auf diese Weise eingerichtet werden können. Hier wird oft Wert auf eine freundliche und moderne Einrichtung gelegt, die jedermanns Geschmack trifft und trotzdem individuell aussieht.
Auch das Falkensteiner Hotel in Schladming, das Ende des Jahres seine Türen für die Gäste öffnen wird, erhält eine solche Einrichtung. Hier wird die Lage in den Bergen natürlich dazu genutzt, die Stilrichtung der Einrichtung auf dieses Ambiente einzustimmen.

Hochmodern und mit der Tradition verbunden – Wohntrends und Einrichtungsideen
Die Wohnungseinrichtungen in den Alpenländern sind natürlich an die Region angepasst, nicht nur durch die Baustile der Häuser, sondern auch durch die Inneneinrichtungen. Das Falkensteiner Hotel in Schladming ist von außen ein modernes und zeitloses Gebäude, wird bei der Inneneinrichtung jedoch mit viel Feingefühl und Eleganz alpenländisch-modern ausgestattet. Holz und Stein sind natürlich Elemente, die für eine solche Einrichtung verwendet werden. Stein nimmt den Bezug zu den Bergen auf und wird in diesem Hotel beispielsweise teilweise in den Fußböden vewendet und auch in naturbelassenen Wänden. Zusammen mit modernen Möbeln und einem sachlichen Stil wird das Hotel den Gästen gefallen. Holz ist das zweite natürliche Element und findet sich im Falkensteiner Hotel
in den in verschiedenen Holzfarben wieder, jedes der stilvoll eingerichteten Gästezimmer sowie die allgemeinen Räume wurden geschmackvoll und verschieden eingerichtet.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

21
Jul 12

Bilder ohne Rahmen? Mit Wandtattoos clever gestalten

Was tun gegen triste kahle Wände? Seit einigen Jahren geht der Trend immer mehr in Richtung Wandtattoos. Den altbewährten Bilderrahmen wird es mit Sicherheit auch noch in 100 Jahren geben. Er hat jedoch durch den Hype den die Wandtattoos gerade erfahren, eine starke Konkurrenz bekommen. Dabei sind Wandtattoos keine neue Erfindung, denn es gibt sich schon ewig. Nur hat sich ihr Zweck seither sehr verändert.

Angefangen hat alles vor tausenden von Jahren, als es noch kein Papier und auch keine andere uns heute bekannte Form Informationen und Ereignisse fest zu halten gab. So war man gezwungen vieles in Form von Höhlenmalereien weiter zu geben.
Heute findet man die moderne Form der Wandtattoos, nicht mehr gemalt sondern zum kleben, bei sehr vielen Menschen zu Hause in ihren vier Wänden. Nicht mehr zur Weitergabe von Informationen oder dergleichen. Nein, heute dienen sie Dekorationszwecken.

Wandtattoos und Bilder für die Wand findet man in allen möglichen Variationen.
Ob als Muster, Ornamente, Schriftzeichen, als Wandtattoos Kinderzimmer in Form von Comicfiguren, Superhelden und dergleichen mehr oder unzähligen anderen Dingen. Es gibt für jeden Geschmack ein passendes Wandtattoo.
Und sollte man doch nicht das passende Wandtattoo finden ist das gar kein Problem. Man kann sich auch ganz einfach selbst ein Wandtattoo gestalten und so etwas ganz individuelles und einzigartiges schaffen.

Sie schaffen sich so ihre ganz eigene Wohnatmosphäre und werten ihren Wohnraum auf individueller Art und Weise auf. Zudem haben Wandtattoos den Vorteil, dass sie leicht anzubringen und auch rückstandslos zu entfernen sind. Sie lassen sich größtenteils auf jegliche Form von Tapeten kleben, auf glatte Wände und teilweise sogar auf Rauputz.
Sollten sie also ihre vier Wände mit neuen Wandtattoos umgestalten, so geht dies sehr schnell und einfach und ist die günstigere Variante zum Renovieren.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

18
Jul 12

Welches Wasserbett ist für mich das Richtige?

Wasserbetten sind in den letzten Jahren in der Achtung der Gesellschaft enorm gestiegen. Dies sollte wohl auch niemanden wundern, bieten sie dem Käufer doch große Vorteile. Auch ist die Auswahl immer größer geworden.

Aufbau eines Wasserbettes

Aufbau eines Wasserbettes, Traumreiter

 

Welche Varianten gibt es?
Man unterscheidet die Betten einmal in ihrer Größe und einmal in ihrem Aufbau und ihrer Funktionsweise. Bei dem Aufbau/Funktionsweise unterscheidet man Softside, Hardside, Masterpiece, Isolit, Niveau, Leichtgewicht und Höhenverstellbar. Diese unterscheiden sich untereinander dadurch, wie erstens das Wasser integriert wird und wie zweitens welche Voraussetzungen für die Matratze gegeben sein müssen.

 

 

Selbstverständlich müssen die Wasserbetten beheizt werden, damit man auch im Winter nicht friert. Dies passiert meist durch Folienheizungen, Keramikheizelemente oder Carbonheizungen. Diese heizen das Wasser auf eine angenehme Temperatur auf, sodass auch über Nacht das Wasser nur sehr geringfügig an Temperatur verliert. Dann unterscheidet man noch die Größe des Bettes. Diese wird in Single und Double unterteilt. Ein Single Bett reicht vom Platz her für nur eine Person, ein Double Bett bietet Platz für locker zwei Personen und ist somit besonders für Paare geeignet.

Die Vorteile dieser Art von Schlafstätte
Diese Betten bieten gegenüber herkömmlichen Matratzen

eine Menge Vorteile. Der größte Vorteil ist mit Sicherheit der gesündere und erholsamere Schlaf. Da sich das Bett an jeden Körper perfekt anpasst und vollkommen ohne Druckpunkte konzipiert ist, schläft man nicht nur angenehmer, sondern erwiesenermaßen auch schneller ein. Durch die anpassbare Wärme des Wassers schwitzt man während des Schlafens auch deutlich weniger. Vor allem für Menschen, welche oft unter Zeitdruck und Stress stehen und somit weniger Schlaf bekommen, eignet sie sich besonders, da man durch den erholsameren Schlaf deutlich weniger Zeit zum Erholen.

Auch für Allergiker bieten die Betten großem Vorteile. Da sie viel hygienischer sind als normale Matratzen. Da sie nur Wasser enthalten und das Äußere von Kunststoff umgeben ist, lassen sie sich viel leichter pflegen und sauber halten. Auch der Preis spricht für sich. Zwar sind sie immer noch deutlich teurer als herkömmliche Matratzen, doch gerade in den letzten Jahren sind die Preise massiv gesunken. Wer sich allerdings nicht ganz sicher ist, welchen Typ er wählen sollte, kann die Wasserbetten Beratung nutzen. Dort wird genau geklärt, welches Bett zu einem perfekt passt.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

29
Jun 12

Wohntrends im Alter

Wieder einmal hat die Expertentagung zum Thema „Demografie und Barrierefreiheit“ getagt. Zusammen kamen 30 Vertreter von Wohnungsbaugesellschaften, Kommunen, Handwerker sowie Pflegeeinrichtungen. Schwerpunktthema war die altersgerechte und barrierefreie Wohnkultur. Angesprochen wurde dabei auch das vielgerühmte „Bielefelder Modell“ – ein innovatives Wohnkonzept, welches mittlerweile von mehr als 70 Kommunen übernommen wurde. Hierbei geht es um die Idee des „vernetzten Wohnens“,  welches Pflegebedürftigen ermöglicht, in der vertrauten Umgebung wohnen zu bleiben, ohne dass sie sich um die notwendigen Lebensbelange wie Haus- und Gartenarbeit, Einkauf oder eben die Körperpflege selbst zu kümmern brauchen. Zudem zeigen Zukunftsforschungen, dass im Alter der Trend  immer hin zur Mietwohnung geht. Diese genüge zumeist den Ansprüchen des täglichen Lebens und hat zudem den Vorteil, dass man sich nicht um den Besitztum zu kümmern braucht.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

26
Mai 12

Wohnträume werden wahr mit den neuen Wohntrends

Jedes Jahr entwerfen Designer und Möbelhersteller neue und noch ausgefallenere Wohntrends. Was in der letzten Katalogausgabe noch der letzte Schrei war, ist bereits heute Schnee von gestern. Neue Formen, Farben und Materialien sorgen stets dafür, dass keine Langeweile im eigenen Heim aufkommt. Selten wurde so viel Wert auf Style und Exklusivität gelegt, wie in den vergangen Jahren. Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Menge zu entdecken und einzurichten. Die Möbeltrends 2012 halten, was sie versprechen.

Ein bisschen mehr Farbe bitte

1200 Hersteller aus 50 Ländern können sich nicht irren. Die internationale Möbelmesse in Köln, die “Imm cologne” hat es gezeigt und mitgebracht. 2012 wird es knallig und bunt. Kräftige Orange- und Rottöne dominieren. Ebenfalls Grün, Gelb und Blau sind angesagt, am Besten in Kombination. Die Trendfarbe 2012 ist aber zweifellos Lila. An der Brombeerfarbe geht dieses Jahr nichts vorbei. Lavendel, Flieder und Aubergine stehen jetzt auf dem Einkaufszettel.

Es geht zurück zur Natur

Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft ist ein Schlagwort im Möbeltrend 2012. Organische Materialien aus Liebe zu der Natur. Die sogenannten Öko-Möbel kommen locker und lässig im angesagten Used-Look daher. Altes Holz wie Nussbaum, Teak oder Eiche verarbeitet zu Beistelltische gibt es zum Beispiel auf www.tischfabrik24.de sind ein absoluter Hingucker. Das klassisch schlichte Weiß hat es bei den Möbeln ebenfalls ganz nach oben geschafft. Letztes Jahr war es schon sehr im Kommen aber durchgesetzt hat es sich erst 2012. Weiß schafft es auf einzigartige Art und Weise, Eleganz und Gemütlichkeit harmonisch zu vereinen. Ein weiteres Highlight kommt aus der Sparte Rattan Möbel. Ob Betten, Couchtische oder Loom Möbel, auf www.rattanshop24.de findet der Rattan Style keine Grenzen. Es gibt nichts, was es nicht auch in Rattan gibt. Ein weiterer großer Aufreisser sind die Formen der neuen Wohntrends. Es gilt, alles ist möglich, je ausgefallener desto besser. Zu sehen, in futuristischen und energiegeladenen Linien. Es kann also eingerichtet werden.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

6
Mrz 12

Wohntrend Wohngemeinschaft

Besonders junge Leute ziehen das Leben in einer Wohngemeinschaft, kurz WG, immer öfter dem Zuhause bei den Eltern oder in einer 1-Raum Wohnung vor. Dabei bietet der Wohntrend einer Wohngemeinschaft nicht nur geringere anfallenden Kosten pro Monat, da sich die Miete in der Regel durch mindestens zwei, oftmals aber mehr, Köpfe unterteilt, sondern auch einen echten Erfahrungswert. Das gemeinsame Beieinander in einer WG sorgt besonders während des Studiums für Unterhaltung und kann auch eine echte Hilfe bieten, wenn man zum ersten Mal aus dem eigenen Elternhaus auszieht. Alltägliche Aufgaben wie das Einkaufen von Lebensmitteln, die Verwaltung des Haushalts und sorgfältige Verteilung der vorhandenen finanziellen Mitteln, lehren besonders junge Menschen langsam und in einer Gemeinschaft das Leben auf eigenem Fuß. Ein Zimmer in einer WG mieten in Tübingen eignet ich auch deshalb hervorragend für Studenten oder Auszubildende, denn nur selten kann von einem Nebenjob oder dem Lehrlingsgehalt eine eigene Wohnung vollständig gegenfinanziert werden, wenn man nicht doch auf finanzielle Hilfe durch die Eltern zurückgreifen möchte.

Das Leben in einer WG gliedert sich zwar insgesamt in einer Gemeinschaft, in der in der Regel auch außerhalb der WG Aktivitäten gemeinsam nachgegangen wird, dennoch besitzt doch jeder Bewohner auch ein eigenes kleines Zimmer, in dem geschlafen und privaten Dingen nachgegangen werden kann. Üblicherweise hat zudem jede WG einen sogenannten Gemeinschaftsraum, der meist einfach das Wohnzimmer ist und in dem sich die Bewohner und deren Freunde gemeinsam ihre Freizeit vertreiben können. Wer ein Zimmer in einer WG in Tübingen mieten möchte, hat dabei zahlreiche Angebote in vorhandene WGs einzusteigen und so Kosten zu sparen und gleichzeitig neue Leute kennen zu lernen. Die Vielfalt der verschiedenen Charaktere die einem in einer Wohngemeinschaft begegnen können, helfen neue soziale Kontakte zu knüpfen, bieten Unterstützung bei dem Erreichen der Studiums- oder Ausbildungsziele und sorgen in der Regel für ein friedliches und freundschaftliches Miteinander, auch wenn die WG-Bewohner einem im Vorfeld noch unbekannt waren.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL