Wohntrends


13
Feb 12

Die perfekte Wohnung

Die Möbel Trends des Jahres 2012 sind klar definiert. Unnötige Schnörkel sind dabei völlig fehl am Platze und jeder sollte beim Innendesign wieder eine klare Linie bevorzugen. Die Wohnung muss übersichtlich sein und dennoch eine schöne Atmosphäre ausstrahlen. Diese Gratwanderung gelingt nicht jedem und nur wer sich bereits im Vorfeld umfassend über die aktuellen Möbel Trends informiert, wird am Ende keine böse Überraschung erleben.

So bleibt bei aller futuristischer Optik durchaus Platz für klassische Möbel. Gerade der altehrwürdige Apothekerschrank findet in immer mehr Wohnungen Verwendung. Dieser besticht nicht nur durch seine Funktionalität, sondern auch durch seine ansprechende Optik. Die Möbel sollen dabei eine exklusive Eleganz ausstrahlen und keinesfalls billig wirken. Die Farbe Schwarz liegt absolut im Trend. Wer sich zum Kauf schwarzer Möbel Trends entschließt, sollte allerdings vorher sicherstellen, dass die Wohnung auch lichtdurchflutet ist. Ist dies nicht der Fall, dann können schwarze Möbel für ein tristes Ambiente sorgen und kommen nicht im gewünschten Maße zur Geltung. Wenn die Wohnung ohnehin sehr dunkel ist, dann kann diese durch eine andere Trendfarbe aufgefrischt werden. So wissen weiße Möbel wieder zu begeistern und gelten als perfekte Alternative.

Auch runde Couchtische sind wieder im Kommen. Während in der jüngsten Vergangenheit eher die kantigen Möbel Trends berücksichtigt wurden, darf man jetzt wieder auf abgerundete Möbel setzen. Diese wirken nicht so hart und machen die Wohnung schnell zur Wohlfühloase. Glas findet beim Innendesign ebenfalls wieder Verwendung. Die klassischen Glasschränke gehören ebenfalls zu den Möbel Trends 2012, wie der Glastisch im Wohnzimmer. Die Wände beim Innendesign sollten nicht mehr farbig sein. Entweder entscheidet man sich für die gängige weiße Variante oder man lässt den Retrolook mit bunten Tapeten wieder in die Wohnung einziehen. Gerade zur Jahrtausendwende vertrauten beinahe alle Menschen auf farbige Wände beim Innendesign. Diese Erscheinung ist inzwischen wieder vollständig aus den deutschen Wohnungen verschwunden.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

3
Jan 12

Fleecedecken für das Sofa

Es gibt Möbelstücke, ohne die sich die meisten von uns ein Leben kaum noch vorstellen können. Dies trifft natürlich auch auf das Sofa zu. Denn was wäre das schönste Wohnzimmer, ohne eine gemütliche Couch, in deren weiche Kissen man sich nach einem anstrengenden Arbeitstag sinken lassen kann? Doch gerade weil das Sofa einen so hohen Stellenwert besitzt, muss es teilweise auch ganz schön viel aushalten können. Ob Kindergeburtstage, Partys oder einfach nur ausgelassene Fernseherabende, ständig leidet es unter den Attacken fettiger Chipskrümel und anderer beliebter Fleckenverursacher. Es besteht allerdings kein Grund zu verzweifeln. Eine einfache Fleecedecke für das Sofa, kann hier Abhilfe schaffen…

Es ist tatsächlich nicht ganz leicht, den einstigen Glanz des tollen, neuen Sofas lange aufrechtzuerhalten. Denn da wo gelebt wird, werden auch Spuren hinterlassen. Mit einer wunderbar weichen Fleecedecke gelingt es jedoch, dem geliebten Sitzmöbel einen optimalen Schutz zu bieten. Hier sind natürlich nicht nur die klassischen, ungeliebten Fettflecken gemeint. Auch bei Problemen, beispielsweise mit Tierhaaren, ist eine Fleecedecke die ideale Lösung. Anders als der Sofabezug, kann die Decke jeder Zeit abgenommen-, und auf einfachstem Wege gereinigt werden.

Selbstverständlich haben die, in vielen verschiedenen Farbkombinationen und Mustern erhältlichen Fleecedecken, nicht nur einen rein praktischen Nutzen. Die liebevolle Gestaltung jeder einzelnen Decke, kann dem gesamten Wohnbereich einen besonderen Akzent verleihen und so für noch schöneres Wohnen sorgen. Ob elegant, klassisch oder kreativ, ob bunt oder eher schlicht, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!
Eine Fleecedecke für das Sofa ist besonders wohlig warm. Auf diese Weise freut man sich, vor allem im Winter darauf, nach Hause zu kommen und sich die kalten Glieder auf dem eigenen Sofa ein wenig aufzutauen.

Fleecedecken überzeugen außerdem mit einer ausgezeichneten Qualität. Man erhält ein Produkt von enormer Vielfalt, auf das man sich zu 100% verlassen kann!

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

27
Dez 11

Aktuelle Wohntrends der imm cologne 2012

Für diejenigen, die sich für aktuelle Wohn- und Einrichtungstrends begeistern, wird sich ein Besuch der Messe imm cologne in der Domstadt am Rhein sicher lohnen. In Köln werden die Neuheiten aus den Bereichen Wohnen, Einrichten und Textil präsentiert. Also den Termin vom 16. bis 22. Januar schon einmal im Kalender vormerken. Publikumstage sind Freitag, Samstag und Sonntag.

Neue Trends auf der imm cologne
Neue Trends auf der imm cologne, cc by design_lounge/ flickr.com

Ein wesentlicher Trend der letzten Jahre ist die Entgrenzung von Räumen. Die traditionelle Nutzung von Räumlichkeiten weicht mehr und mehr einem offenen Konzept. Die ‚gute Stube‘ dient nicht mehr dem Empfang von Gästen, sondern wird heute hauptsächlich als Entspannungsort, Essplatz oder Arbeitszimmer genutzt. Dem modernen Grundriss von Wohnungen und Häusern fehlen zunehmend die Wände und Abgrenzungen der Räume. Der Trend geht hin zum offenen Konzept und zu einer neuen Funktionalität.

Die alt bekannten, klar definierten Funktionen von bestimmten Räumen verschwinden und so entsteht Küche -  ­ Essen – Wohnen als ein gemeinsamer Bereich. Der Essplatz wird zum Treffpunkt der sozialen Kontakte oder der Fernseher in die Küche integriert. Schlaf- und Badezimmer verschmelzen ebenfalls zu einer Einheit. Freiheit und Individualität bringt diese Trendrichtung mit sich, ebenso entsteht ein Heim, das Persönlichkeit widerspiegelt.

Menschen verbringen heutzutage 90 Prozent ihrer Zeit in Innenräumen, da sollten diese auch ansprechend gestaltet sein. Ebenso die eigenen vier Wände. Denn dort findet auch soziales Miteinander statt. Die Familie, Verwandte, Freunde und Bekannte werden hier empfangen. Da möchte man sich doch im eigenen Heim wohlfühlen und dies nach persönlichem Geschmack gestalten.

Die vielfältige Nutzung der Räumlichkeiten verlangt den Einrichtungsgegenständen aber einiges ab. Möbel müssen flexibel sein und über mehrere Funktionen verfügen. Zum Beispiel lässt sich der Essplatz bei Bedarf erweitern. Oder ein Sofa, dessen Rückseite ebenfalls bezogen ist, kann im Raum verschoben werden, wenn mehr Platz benötigt wird. Per Knopfdruck verschwindet der Flachbildschirm im Sideboard und vieles mehr. Die Möbelindustrie hat noch viele weitere Einfälle. Die Neuerungen und Trends werden auf der imm cologne im Januar präsentiert. Schauen Sie doch einmal vorbei.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

20
Okt 11

Der eigene Stil

Es gibt so viele verschiedene Stilrichtungen und laufend viele neue schöne Dinge. Da fällt es oft schwer sich zu entscheiden. Wer die Wahl hat, hat eben auch die Qual. Ein paar Tipps können helfen, zum einem eigenen Stil zu finden.

Gehen Sie einmal durch alle Räume ihres Heims und sehen sie sich genau an. Fühlen Sie sich wie im Museum oder im Möbelhauskatalog? Achten Sie auf Individualität, Einzelstücke und das, was Sie ausmacht. Was sind Ihre Lieblingsstücke? Wahrscheinlich sind diese Ihnen ans Herz gewachsen, weil sie etwas Besonderes mit ihnen verbinden und sie besitzen diese schon längere Zeit. Räumen Sie diesen Gegenständen einen Ehrenplatz ein. Warum mögen Sie gerade diese Dinge? Vermutlich entsprechen diese ihrem eigenen Stil!

Der individuelle Stil

Der individuelle Stil, © Cornelia Menichelli/ PIXELIO

Ein paar Tipps, um zum eigenen Stil zu finden:

  • Räume einzurichten, die ein wirkliches Zuhause für Sie darstellen sollen, braucht seine Zeit. Darum ist von großen Shoppingtouren und Impulskäufen abzuraten.
  • Mit Dingen, die Sie lieben oder zu ihren Hobbys gehören, wird ihre Einrichtung erst richtig individuell. Es wird Ihnen leicht fallen, ihrem Heim Persönlichkeit zu verleihen, wenn Sie eindeutige Vorlieben haben.
  • Vorausschauend Einrichten schont das Portemonnaie. Wer gerne dem neuesten Trend folgt oder häufig Veränderung um sich herum braucht, sollte sich an die Accessoires halten. Diese sind leicht und kostengünstig auszutauschen.
  • Schönes ist nicht immer alltagspraktisch. Aber Ihr Alltag ist nun einmal Teil von Ihnen. Herumliegendes Spielzeug oder der Computerarbeitsplatz im Wohnzimmer gehören nun einmal zum Leben dazu. Auch eine Spielecke kann in den Wohnraum integriert werden, dies ist dann Ihr individueller Stil. Schließlich sind die Kinder ein wichtiger Teil Ihres Lebens.
  • Shabby Chic, minimalistisch, asiatisch und was es nicht noch alles gibt. Vieles kann als Inspirationsquelle dienen, aber das Entscheidende ist, etwas Eigenes von Ihnen selbst in ihr Zuhause hereinzubringen. Wichtig ist, dass Sie authentisch bleiben.
  • Beweisen Sie Mut zum Stilbruch! Ist Ihnen ein moderner Sessel ans Herz gewachsen, der aber stilistisch überhaupt nicht zu der antiken Anrichte passt, die Sie von Ihrer Oma geerbt haben? Ein einheitlicher Stil kann auch schnell langweilig wirken. Stilbrüche dagegen bringen Lebendigkeit in das Konzept hinein. Unsere Augen bleiben gerne an scheinbar Widersprüchlichem hängen.

Und zum Abschluss: Geschmack ist auch eine Sache der Übung! Sie können sich mit dem Thema Design oder den unzähligen Einrichtungsstilen beschäftigen. Was mögen Sie persönlich ganz besonders?

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

18
Okt 11

Die Wohntrends für 2012

Natürlich möchte jeder sein Zuhause möglichst nach seinem eigenen und ganz persönlichen Geschmack einrichten. Dennoch gibt es selbstverständlich auch gewisse Trends, denen man sich nicht immer verschließen möchte. Am besten ist es sicherlich, wenn man hier einen geeigneten Mittelweg einschlägt. Die Trends beachten und trotzdem noch einen eigenen Stil beibehalten.

Inverter Stromerzeuger und ein Generator für den Garten
Im Sommer sollte man aber nicht nur das Innere des Hauses im Blick haben, wenn man von Wohnen und Wohntrends spricht. Wer einen Garten hat, hält sich schließlich auch einige Zeit hier im Freien auf. Von daher sollte auch dieser schön und zweckmäßig eingerichtet sein. Für die Stromversorgung sorgt beispielsweise ein Inverter Stromerzeuger. Strom kann man auch im Garten an mehreren Stellen gebrauchen. Ein Generator ist beispielsweise dann wichtig, wenn man elektrische Gartengeräte bedienen möchte oder für Spontanbesuch den Elektrogrill anmachen möchte.

Die neuesten Wohntrends aus dem Möbel Onlineshop
Die Wohntrends 2012 für den Innenbereich sind recht vielfältig, sodass für jeden etwas dabei sein dürfte. Im Möbel Onlineshop findet man eine große Auswahl. Besonders hoch im Kurs liegt momentan aber alles, was aus natürlichen Materialien gefertigt wurde. Möbel aus Holz, Stein oder Leder sind absolut modern. Natürliche Materialien lösen die künstlichen Stoffe mehr und mehr ab. Zu diesen natürlichen Dingen zählen auch Naturfasern wie Baumwolle oder Leinen. Die Besinnung auf die Natur beinhaltet gleichzeitig auch eine Besinnung auf die heimischen Naturhölzer. So steht Kirschholz als exklusive Variante mittlerweile hoch im Kurs, die gute alte Eiche lebt wieder neu auf. Die Wohntrends 2012 lassen sich aber nicht nur in einer natürlichen Materialauswahl beschreiben, sondern auch die Schlagworte Beständigkeit und Langlebigkeit spielen eine wichtige Rolle. Holz ist ein robuster Werkstoff. Holzmöbel sind bei guter Verarbeitung sehr beständig. Auch diese Tatsache spielt bei den Wohntrends eine wichtige Rolle.

Neben den Möbeln lassen sich auch Trends im Raumkonzept erkennen. Die Zimmer werden immer mehr geöffnet und die Funktionen verschmelzen. Heute sitzt man auch in der Küche gesellig zusammen. Früher wurde dazu das Wohnzimmer genutzt.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

12
Okt 11

Dekoration im aktuellen Strick-Design

trendiges Strickdesign

trendiges Strickdesign, © Joujou/ PIXELIO

Fallen die Temperaturen, kuscheln wir uns gerne in Strick- und Wollsachen ein. So neuerdings auch unsere Einrichtung. Die Modewelt beschert uns mit ihrer Vorliebe für groben Strick in diesem Herbst und Winter einen flauschigen Trend. Alle Sparten der Dekowelt werden mit einbezogen. Bereits beim Frühstück beginnt der ‚Strickwahn‘. Die Tasse, die Müslischale und der Teller wirken wie im groben Zopfmuster gestrickt. Flauschige Mini-Wollmützchen dienen als Eierwärmer und besitzen einen niedlichen Pompon. Da hüllen sich Glasvasen in einen gestrickten Wärmer oder Porzellanvasen imitieren die gestrickte Optik und wässern die Schnittblumen. Auch Kerzen finden sich in der trendigen Strickoptik. Ebenso besitzen Deckenleuchten einen Schirm aus weißer Wolle in schickem Strickmuster. Selbst Aufbewahrungskörbe sind im gestrickten Kleidchen erhältlich. Ein gestrickter Sitzwürfel kann auch als Ablagetisch zweckentfremdet werden und ist so gleichzeitig auch noch praktisch. Ein schicker Strickplaid ist ebenfalls ganz nützlich an kühlen Abenden und passt hervorragend zu den, im Zopfmuster gestrickten, Kissenhüllen, die das Sofa zieren. So haben sich die Hersteller wirklich für jeden Bereich etwas Kreatives einfallen lassen.

Wer Gefallen daran findet, kann ja zum Beispiel mal beim Impressionen – Versand oder bei Depot stöbern und seine vier Wände besonders kuschelig einrichten. Selbst zu Stricken ist aber auch eine tolle Alternative! Die Arbeit verkürzt die dunklen Abende und das fertige Ergebnis kann voller Stolz bewundert werden. So kommt zu dem materiellen Wert noch ein emotionaler hinzu. An die Nadeln, fertig, los!

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL

26
Sep 11

Französischer Landhausstil mit Toile de Jouy

Der französische Landhausstil in Kombination mit Toile de Jouy wird auch außerhalb Frankreichs immer beliebter. Toile de Jouy war ursprünglich eine Art der Stoffherstellung und bedeutet aus dem Französischen übersetzt ‚Stoff aus Jouy‘. Benannt nach dem Herstellungsort Jouy en Josas in der Nähe von Versailles gilt Toile de Jouy als der französischste der Stoffe.

Toile de Jouy

Toile de-Jouy-Szene, © Merilley/ PIXELIO

Für den Stoff wurde etwa um 1770 ein spezielles Druckverfahren entwickelt. Auf aus Indien importierten, weißen Kattun wurden traditionell mit roter oder blauer Farbe filigrane und aufwendige Muster gedruckt. Kattun ist ein glattes sowie sehr dickes, leinwandartiges Baumwollgewebe, das mit gravierten Kupferplatten und aus Krapp oder Indigo hergestellter Farbe bedruckt wird. So wurde Toile de Jouy ursprünglich zweifarbig hergestellt. Das feine, detaillierte Muster zeigt meist ländliche Szenen beispielsweise mit Schäfern, Blumen, Vögeln oder Fabelwesen. Ausschnitte aus dem Alltag französischer Bauern des 18. Jahrhunderts werden mit feinen Blüten und Ranken kombiniert, sodass sie sehr romantisch wirken.

Aktuell ist Toile de Jouy bei der Dekoration und Inneneinrichtung sehr beliebt. Mittlerweile ist das filigrane Muster auch in vielfältigen Farbkombinationen erhältlich. Die Stoffe eignen sich zur Wandbespannung, als Möbelbezug oder zur Dekoration. Tapeten werden mit Toile-de-Jouy-Szenen bedruckt, ebenso Fliesen oder Porzellan.

Toile-de-Jouy-Tapeten lassen sich zu weit mehr Dingen verwenden als nur zur Wandverkleidung. Beispielsweise können die Innenrückwände einer schönen alten Vitrine mit Toile de Jouy tapeziert werden. Oder die Schranktüren eines alten Kleiderschrankes oder einer Kommode werden mit der Tapete verziert. Hierfür ein passendes Stück mit Tapetenkleister auf das Holz aufbringen und nach dem Trocknen mit einem Schutzlack für Tapeten versiegeln. So bleibt die Freude am Möbelstück länger erhalten. Ein Toile-de-Jouy-Schutzumschlag macht aus einem einfachen Notizbuch ein besonderes Stück und vieles mehr. Es gibt so viele Verwendungsmöglichkeiten. Inspiration entsteht meist durch das Material.

Bei genauerem Hinsehen kann man auch Porzellan im Toile-de-Jouy-Design entdecken. Dies zaubert eine romantische und verspielte Eleganz auf jeden Esstisch.

Toile de Jouy bringt ein glamouröses Flair aus französischen Schlössern sowie Landhäusern mit sich und schafft eine einladende und gemütliche Atmosphäre. Außerdem sind die filigranen Muster auch mit anderen dezenten Einrichtungsstilen kombinierbar. Dies macht Toile de Jouy so beliebt.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Webnews
  • Digg
  • Facebook
  • Linkarena
  • seekXL